Webinar BUILDing360 FamilyBrowser & CMS


Auf diese und andere Fragen geht das Webinar "#BUILDing360 Family Browser & CMS - Revit Familien zentral verwalten und schnell finden" von #MenschUndMaschine am 18 August 11:00 - 12:00h genauer ein.

Details und Anmeldung: rebrand.ly/mum-bit

FamilyBrowser Release 2022

Mit der neusten Version des Revit add-ins für den dynamischen Zugriff auf die BUILDing360 Bauteilkataloge. Bestehende Anwender können die Add-on direkt in Revit aktualisieren. Neue Anwender finden den Download-Link bei unserem Partner Mensch und Maschine.

 

 

Release notes

Informationsmanagement im BIM Prozess

Ein durchgängiges Informationsmanagement, das den gesamten Lebenszyklus des Bauwerks abdeckt, ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Realisierung von digitalen Wertschöpfungsketten im BIM Prozess. Mit den drei Firmen buildup AG, Mensch und Maschine Schweiz AG und Building Information Technology AG haben sich drei Protagonisten von BIM Technologien in der Schweiz zusammengefunden, um mit der Lösung «building twin» die Automatisierung im digitalen Bau- und Bewirtschaftungsprozess entscheidend voranzubringen – von der Planung bis zur Bewirtschaftung der Gebäude! Die Lösung BUILDing360.catalog - das Bauteilsystem von BUILDing360 - spielt dabei eine zentrale Rolle

 

Wer das Webinar verpasst hat, kann es hier noch mal anschauen.

Digitales Bauen mit den Beleuchtungskörpern von Regent


BIM bietet die Möglichkeit, dass bereits früh im Planungsprozess mit #Produktdaten von Herstellern gearbeitet werden kann. Mit Hilfe des "Planungsfabrikats" ist der Planer in der Lage, produktspezifische Kalkulationen bezüglich Energie- und Leistungsbedarf, Auslegung und Kosten vorzunehmen, diese zu vergleichen und mit dem #Bauherrn die optimale Lösung zu bestimmen.
Wie das mit den Beleuchtungskörpern von Regent geht, siehst du in diesem Video.

 

Der FamilyBrowser 2021.1 ist da!

 

neu: FamilyBrowser Architektur

Wir erweitern das Angebot der Bauteilkataloge mit  einem generischen Katalog für die Architektur im gewohnten BUILDing360 Standard, inkl. FamilyBrowser für die komfortable Auswahl und Parametrisierung der Elemente bei der Konstruktion. Die Bauteile basieren auf der Revit BIM Bibliothek D-A-CH von Autodesk. In diesem Teaser-Video erhältst du einen ersten Eindruck. Hinweise zur Anwendung bekommst du in den Architektur-Tutorials auf unserem Youtube-Kanal.


Ab sofort stehen dir über den FamilyBrowser Architektur auch die Absturzsicherungstypen der Schweizerischen Unfallversicherung SUVA zur Verfügung. Weitere Informationen zum use case Absturzsicherheit von buildingSMART International findets du hier.

 

Gründung der Building Information Technology AG

Vor drei Jahren ist im Rahmen der Innovation Journey bei der HHM Gruppe) die Idee einer Plattform für digitales Bauen und Betreiben entstanden mit dem Ziel durch die Bereitstellung von Standards, Tools und Content digitale Wertschöpfungsketten im Bauprozess zu ermöglichen.

Im Herbst 2018 erfolgte mit der Lancierung der Initiative #BUILDing360 de facto der Spatenstich mit einer ersten Plattform-basierten Lösung für die Verwaltung und Nutzung von #BIM #Content. Mittlerweile sind wir bei über 600 Anwendern angelangt, die mit dem Bauteilsystem von BUILDing360 bereits über 8'000 Revit Modelle bearbeitet haben - ein grosser Erfolg, der uns riesig freut!

Und nun folgt der nächste Meilenstein: auf den 1. Januar 2021 haben wir die Initiative BUILDing360 in die Gesellschaft Building Information Technology AG (BIT) ausgegründet.

BIT fungiert mit seinem wachsenden Ecosystem als Inkubator, der die digitale Wertschöpfungskette am Bau versteht und der das digitale Potenzial konsequent nutzt, um besser, günstiger und nachhaltiger zum Ziel zu kommen.

Gemeinsam mit unseren Kunden, Partnern, Freunden und Supportern wollen wir den Markt bewegen und Grosses schaffen. Packen wir's an!

herzlichst
Matthias Liechti, Co-Founder & Head of BIT

Neues Release BUILDing360 FamilyBrowser 2021

Zeitnah mit dem Release von Revit 2021 steht auch die neue Version des FamilyBrowsers zum kostenlosen Download bereit. Freue dich auf interessante Erweiterungen: So etwa auf das verbesserte Benutzererlebnis und die stark erweiterten Suchfunktionen für Bauteile.

 

Hier nochmals die wichtigsten Vorteile des Bauteilsystems von BUILDing360:
  

 

Referenzmodell Bauen Digital Schweiz / buildingSMART Switzerland

 

Im Auftrag von Bauen Digital Schweiz wurde die Haustechnik des NEST Gebäudes der Empa auf Basis der Bauteilkataloge von BUILDing360 nachmodelliert. Ziel des Modells ist es, den Gruppen und Themen aus den Use Cases von Bauen Digital Schweiz eine Grundlage zu bieten, die Anwendungsfälle modellbasiert gemeinsam zu erarbeiten, zu prüfen und öffentlich zugänglich bereitzustellen.

 

Die Erkenntnisse der Arbeitsgruppen von Bauen Digital Schweiz werden einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die HLKSE Bauteilkataloge von BUILDing360 kontinuierlich an die wachsenden Bedürfnisse der BIM-Anwendungspraxis anzupassen. Dank Versionierung und zentraler Verwaltung in der Bauteildatenbank haben die Anwender so jederzeit Zugriff auf die neusten Bauteilentwicklungen. Und dies ohne vorgängigen Download und Installation.

 

In der Publikation von Bauen Digital Schweiz werden auch einige konkrete Anwendungsfälle vorgestellt, die auf Basis des Referenzmodells umgesetzt wurden. So auch die modellbasierte Bestellung von Baumaterial am Beispiel des Webshops des Elektro-Grosshändlers Otto Fischer. 

 

Die Integration von BUILDing360 Fachmodellen im Webshop von OttoFischer befindet sich in der Testphase und kommt Ende Mai 2020 auf den Markt!

 

Publikation Bauen Digital Schweiz
 

Neues Release: BUILDing360 FamilyBrowser 2020.2

Ab sofort ist die Version BUILDing360 FamilyBrowsers 2020.2 verfügbar, die dem BIM-Konstrukteur folgende neue Funktionen liefert:

 

 

Das folgende Video stellt die neuen Funktionen in 100 Sekunden vor:

 

 

Die Installation ist schnell und einfach: Revit starten und den Hinweisen auf dem Bildschirm folgen! 

 

Aufgrund von zahlreichen Anfragen entwickeln wir derzeit ein Tool, das es dir erlauben wird, Vorschläge für neue Revit Familien einzureichen, die dann in die Bauteil-Datenbank aufgenommen und so allen zugänglich gemacht werden. Stay tuned!

 

Mit deiner Mitwirkung entsteht Grosses


Die BUILDing360-Bauteilkataloge für Gebäudetechnik-Planer und -Installateure sind im Einsatz. Um unsere Produkte und Dienstleistungen noch besser auf deine Bedürfnisse abzustimmen, sind wir auf 2 Minuten deiner Zeit angewiesen. Deine Antwort in der Umfrage hat Gewicht und wir danken dir dafür herzlich.

UMFRAGE-LINKhttps://lnkd.in/dvErymQ

 

Lichtplanung mit Relux und BUILDing360

Ab sofort unterstützt die Software ReluxCAD for Revit die Elektromodelle von BUILDing360. Damit wird der langersehnte Wunsch nach einer integrierten Lichtplanung direkt im Elektromodell Wirklichkeit.

 

Das Beispiel der Relux-Integration zeigt, wie ein Arbeitsprozess in der Planung automatisiert und gleichzeitig optimiert werden kann, indem aus dem digitalen Modell produktspezifische Leuchten ausgelegt, dimensioniert, berechnet und simuliert werden. Dadurch ergibt sich eine Zeiteinsparung von 40-60% im Prozess der Lichtplanung!  

 

Produktseite: https://relux.com/de/reluxcad-revit.html 

 

 

Besuchen Sie uns im Swissbau Innovation lab!

Als Teil des Swissbau Innovation Lab zeigen wir Lösungen zur Planung und zum Bauen der Zukunft, Halle 1.1 / L52:

 

 

 

Weitere Highlights:

 

Integrierte Lichtplanung mit Revit, BUILDing360 & Relux


Wir zeigen, wie Elektro- und Lichtplaner bei der Lichtplanung Hand in Hand zusammenarbeiten, ohne Datenredundanzen und Schnittstellen. Der Partner Relux ist in der Halle 2.0 / G30 zu finden.

 

Referenzmodell Bauen Digital Schweiz / buildingSMART Switzerland
Mit dem Ziel, BIM-Anwendungsfälle auf der Grundlage von strukturierten Modellen zu entwickeln, zu prüfen und darzustellen wurde die Gebäudetechnik im NEST der Empa in Dübendorf auf Basis der BUILDing360-Bauteilkataloge nachmodelliert. Auf dem Bauen Digital Schweiz Stand im Innovation Lab (Halle 1.1 / L15) werden nebst ausgewählten Basis Use Cases zwei Anwendungsfälle «Modellbasierte Baumaterialbestellung» und «BIM2Field - Bauteilbibliothek mit Absteckpunkten für die Montage der technischen Gebäudeausrüstung» auf Grundlage dieses Referenzmodells vorgestellt! Das Referenzmodell ist öffentlich verfügbar und wird nach der Swissbau über die Webseite von Bauen Digital Schweiz bereitgestellt.


 

BIM WORLD MUNICH

Auch dieses Jahr sind wir wieder auf der BIM Town - der StartUp- und Innovationsarea der BIM World München - vertreten und stellen unsere brandneuen Entwicklungen im Bereich des Digitalen Bauens vor.

 

Wir verlosen 10 Gratiseintritte für die Ausstellung im Wert von €55. Interessierte melden sich bei contact@building360.ch mit dem Vermerk "Gratiseintritt BIM World".

 

#BIMWorld #BIMWorldMunich

Ein nächster Meilenstein: Zertifizierte Bauteile

 

 

Die SOLAR-Computer GmbH hat BUILDing360 das SOLAR-Computer-Gütesiegel "BIM-zertifizierte REVIT-Familien" verliehen und damit die Qualität unserer digitalen Bauteile bestätigt resp. zertifiziert.

 

 

bim seminar für die Gebäudetechnik

 

Eine Roadshow, die Entscheider aufklärt, wie BIM in der Gebäudetechnik gemacht wird.

Eine integrale Planung, sowie durchgängige Prozesse sind zentrale Elemente, um vom “Planen”, über das “Bauen” bis hin zum “Betreiben” eine effiziente Gebäudetechnik aufbauen und unterhalten zu können.

 

Es freut uns ausserordentlich, dass wir als Partner des Verantstalters Mensch und Maschine das Programm aktiv mitgestalten können!

Das BIM Seminar für die Gebäudetechnik setzt genau da an: Wir beleuchten alle Teilschritte einer effizienten Planung und zeigen einen durchgängigen Workflow. Mit as-built Aufnahmen als Start, über die Modellierung, die Analyse und Berechnung der Gebäudetechnik Modelle bis hin zur Anreicherung der Bauteile mit Herstellerangaben für die Kalkulation oder den Betrieb.

Das Seminar vermittelt einen guten Einblick über die digitalen, ganzheitlichen Projektabwicklungsmethoden anhand von Praxisbeispielen und aktuellen Workflows. Teilnehmende verstehen, wie effiziente Prozesse, eine integrale Planung, sowie eine durchgängige Datenweiterverarbeitung das Projekt positiv beeinflussen.

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden die Bestandteile eines durchgängigen und effizienten BIM Prozesses in der Gebäudetechnik, können diese anhand von Praxisbeispielen im eigenen Unternehmen reflektieren und daraus neue Impulse setzen.

 

 

Das BUILDing360 Bauteilsystem nun für alle Gewerke der Gebäudetechnik verfügbar!

Ab sofort ist das erweiterte Sortiment an generischen Bauteilkatalogen für die Gewerke Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär verfügbar. Eine Übersicht über die Inhalte, Anwendungsziele und Vorteile findest Du hier: https://www.building360.ch/bauteilkataloge

 

Wie gewohnt können alle Bauteile auch in unserem Web Catalog Browser betrachtet werden. Wer die kostenlosen Bauteile nutzen will, lädt sich das ebenfalls kostenlose BUILDing360 Plugin für Revit bei unserem Partner Mensch und Maschine MUM herunter.

 

Nachdem wir nun das Fundament mit generischen Bauteilkatalogen für die Gebäudetechnik gelegt haben, werden wir das Angebot an herstellerspezifischen Katalogen kontinuierlich auf- und ausbauen.

 

Wir freuen uns auf dein Feedback!

 

BIM-Seminare für die Gebäudetechnik

Die Teams von Mensch und Maschine, BUILDing360, Hilti, liNear, BIM-Facility freuen sich auf die Roadshow. Am 23. Oktober 2019 geht es los! Anmeldung und Programm

 

APPLICATION ENGINEER BIM/VDC

Interessierst Du Dich für Innovationen im digitalen Planen und Bauen? Hast Du Ideen, die Du gemeinsam im Team umsetzen und zu marktfähigen Lösungen entwickeln willst? Experimentierst Du gerne mit neuen Technologien und suchst den Kontakt mit den Kunden? Willst Du den digitalen Wandel im Bauwesen in einem interdisziplinären Team im internationalen Umfeld aktiv mitgestalten? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung!

 

Stelleninserat Application Engineer BIM/VDC

 

woertz - Vortragsreihe «Welt der Gebäude-installationen»

Die Firma Woertz entwickelt, produziert und vertreibt Lösungen für die Elektroinstallationstechnik. Im September findet an mehreren Standorten in der Schweiz eine Vortragsreihe statt zu den Themen Digitalisierung im Bauwesen, E-Mobility und Trends in der Elektrotechnik statt. 

 

Ausgewählte Innovationen werden dem interessierten Publikum in einem Showroom vorgestellt. Es freut uns, dass wir dabei mit BUILDing360 unsere Vision von BIM präsentieren dürfen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.woertz.ch/vortragsreihe

 

 

BUILDING360 AUF DEM BUILdup Kongress

 

Am 21. August findet der von buildup - The Swiss BIM Library - organisierte Kongress zum Digitalen Planen, Bauen und Betreiben statt. Weil sich das Motto dieser Veranstaltung zu 100% mit unserer Mission überlagert, dürfen natürlich auch wir nicht fehlen. Um 11.45 Uhr stellen wir das Thema "Digitales Bauen und Bewirtschaften mit dem Bauteilsystem von BUILDing360 und den Produktdaten der SwissBIMLibrary" vor. Dabei stellen wir wegweisende Lösungen vor, mit denen Du Fachmodelle aus produktneutralen Bauteilen mit Herstellerdaten aufinformieren kannst. Also unbedingt vorbei schauen, falls Dich das Thema anspricht!

 

Weitere Infos zur Veranstaltung findest Du hier: https://www.buildup-kongress.info/

2 neue Technologie-vorschauen 

 

An der #MUMVision2019 haben wir zwei spannende Technnologie-Vorschauen vorgestellt, die das Potenzial haben, die Effizienz im BIM Planungs- und Bauprozess erheblich zu steigern. Die erste adressiert die modellbasierte Lichptplanung (BIM for Lighting Design), die zweite die modellbasierte Materialbestellung (BIM 2 Procurement):

 

1) Relux Lighting Design for BUILDing360: Integration der Relux-Lichtplanung in den Arbeitsprozess des Elektroplaners auf Basis Autodesk Revit und BUILDing360 Bauteilkatalog Elektro. Video-Link: 

 

2) OttoFischer WebShop for BUILDing360: Automatisierung des Bestellprozesses von Elektromaterial durch die Cloud-basierte Kopplung des Bauwerksmodells mit dem Online Shop des Elektro-Grosshändlers Otto Fischer. Video-Link

 

Wer mehr über diese Lösungen erfahren will, kann sich hier ins Feedback-Programm eintragen.

Building Operations Management aus der Cloud

Mehrwete von #BIM beim Betrieb und Unterhalt eines Immobilien-Portfolios realisieren. Diese war eines der Ziele, welches wir in diesem spannenden Projekt mit der #Swisscom verfolgt haben. Durch die Cloud-basierten Vernetzung von 3D-Bauwerksinformationsmodellen (BIM) mit #IoT-Sensoren, Asset Management Datenbanken und Gebäudeautomationssystemen haben wir wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die uns bei der Weiterentwicklung der Applikation #BUILDing360.cockpit helfen!

 

Mehr zur Swisscom-Fallstudie im Swisscom ICT Blog.

#BUILDing360 auf der #MuMVision

#BUILDing360 on the road again: Am 25. Juni sind wir auf der #MuMVision 2019 in Regensdorf. Besuche um 11 Uhr unsere Breakout-Session "Digitales Planen, Bauen und Bewirtschaften mit System - mit den BUILDing360 Bauteilkatalogen für Revit" und erlebe, wie wir mit 2 brandneuen Innovationen BIM-Mehrwerte für die Planer, Unternehmer und Betreiber schaffen!

 

 

Future of Light 2019

Gemeinsam mit unserem neuen Partner Relux Informatik AG entwickeln wir eine Schnittstelle, die den BIM-basierten Workflow zwischen der Elektroplanung und der Lichtplanung vereinfachen wird. Einen ersten Einblick dazu gewähren wir anlässlich des Future of Light Events in der Markthalle Basel am 21. Mai 2019. Interessenten können sich hier anmelden.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

BUILDing360 unterstützt den building AWARD 2019 als Silbersponsor

Im Bestreben, den Ingenieuren und Planern den Zugang zu qualitativ hochwertigen BIM-Informationen zu erleichtern und damit die Verbreitung der BIM-Methode zu fördern, unterstützen wir auch den Ingenieur-Nachwuchs im Bauwesen. Der Building-Award verschafft den Ingenieurinnen und Ingenieuren am Bau die verdiente Aufmerksamkeit und macht die Berufe für den Nachwuchs bekannter und attraktiver. 

 

Am 6. Juni 2019 wird im KKL Luzern unter der Moderation von Christa Rigozzi zum dritten Mal der Building-Award verliehen. Bewertet und ausgezeichnet werden herausragende, besonders bemerkenswerte und innovative Ingenieursleistungen am Bau. Die besten Akteure werden an der Awardverleihung in einem würdigen Rahmen geehrt.

 

Seien Sie mit uns dabei! Wir verlosen 5 Tickets im Wert von CHF 175. Interessenten melden sich mit dem Betreff "building AWARD 2019" bei contact@building360.ch 

 

Programmheft

 

Erste BUILDing360 app im Autodesk App Store verfügbar!


Ein weiterer Meilenstein in der noch jungen Geschichte von BUILDing360. Damit wir den Aufwand für die Pflege und Aktualisierung der BUILDing360-Bauteilkataloge minimieren können, haben unsere Entwickler eine App entwickelt, die die Erstellung von Vorschaubildern automatisiert. Seit heute steht diese App (ImagePrinter für Revit) weltweit allen Revit-Anwendern zur Verfügung!

 

Vorschau-Video Download

 

 

 

BUILDing360 Beitrag im neuen e-Trends-Magazin.

Der BIM-Mehrwert erschliesst sich heute noch in den wenigsten Projekten. Vor allem dann, wenn es um einheitliche Regeln und definierte Bauteilkataloge und Standards geht, mit denen die BIM-Anwendungsziele effektiv erreicht werden können. Das müsste heute nicht mehr so sein, wie ein aktuelles Beispiel zeigt.

 

Zum Artikel

 

BUILDing360 im Final der Smart Territory Digital Challenges!

Im Rahmen der BIM World Paris durfte BUILDing360 am 2. April im Innovationsforum der Messe die BUILDing360.cockpit-Lösung in einer elevator pitch-Session einer fünfköpfigen Jury präsentieren. Aus über 100 Bewerbungen wurde das B360-Thema "A Building Information System for Building Lifecycle Management" in den Kreis der 20 Finalisten aufgenommen. Ein weiterer Meilenstein in der noch jungen Geschichte von BUILDing360! Dabei traten wir gegen zahlreiche etablierte, bereits global tätige Unternehmen an. Eine Herausforderung, die wir gerne angenommen haben! Auch wenn's für den Top 5 Final schliesslich nicht ganz gereicht hat.

 

 

BIM2Field wird Realität – auch dank BUILDing360 Bauteilkatalog Elektro

Ende Februar wurde im Neubau des Innovationsparks Zentralschweiz in Rotkreuz zusammen mit der Burkhalter Gruppe ein BIM2Field-Workflow für die Elektroinstallation getestet, bei dem Planungsdaten auf Basis der BUILDing360-Bauteilkataloge nahtlos auf die Baustelle übertragen werden. Durch die Verbindung des BIM-Modells mit der Leica iCON Robotic Totalstation werden Vermessungspunkte direkt für die lasergestützte Absteckung auf der Baustelle verwendet. Der bidirektionale Datentransfer zwischen BIM-Modell und Absteckgerät erfolgt dabei über die BIM360 Plattform von Autodesk. Die ersten Testergebnisse sehen sehr vielversprechend aus! Verläuft die Installation nach Plan, wird der überarbeitete Bauteilkatalog Elektro v1.2 mit den Vermessungspunkten für die Absteckung auf der Baustelle allen Anwendern über das kostenlose Plugin RevitFamilyBrowser zur Verfügung gestellt.

 

 

BUILDing360 in den usic news vom Februar 2019

 

Die usic news 1/2019 geben unter dem Titel "Eintritt in die nächste Phase - Neues BUILDing360-Portal" einen Ausblick auf die B360-Vision: "In Form von Onlineservices werden in Zukunft spezifische digitale Dienstleistungen für Unternehmer, Installateure und Immobilienbewirtschafter angeboten, die ein Benutzererlebnis im Sinne eines «One-Stop-Shops» versprechen. Erste Prototypen dazu sind im HHM Innovation Lab in der Entwicklung und werden mit ausgewählten Pilot-Kunden getestet und optimiert." Artikel

 

Building360

Building360 Architektur-Kataloge
jetzt verfügbar!